Religion

„Religion ist, was uns unbedingt angeht.“

Paul Tillich, Theologe

Religion ist das schönste Fach, weil alle anderen Fächer nichts anderes als Hilfen für uns sind:

Wir profitieren vom Deutschunterricht, wenn wir Texte genau lesen, vom Geschichtsunterricht, wenn wir uns in die Zeit Jesu oder des 19. Jahrhunderts zurückversetzen.

Mit der Musik können wir singen, moderne Songs oder bedeutende Musikstücke hören.

Die Kunst hilft uns, religiöse Elemente in der Werbung aufzuspüren oder ein Altarbild zu beschreiben.

Manchmal haben wir Fachbegriffe aus dem Lateinischen oder aus dem Englischen.

Und wenn es um Fragen geht, wie man am Lebensanfang oder am Lebensende richtig handelt, brauchen wir mit der Medizin das Fach Biologie.

Erdkunde hilft uns Karten über den Alten vorderen Orient oder die Verbreitung von Weltreligionen zu lesen.

Und wenn wir über Meditationspraktiken erproben, wird es sogar sportlich.

Es ist für jeden etwas dabei!

Die Fachschaft Religion freut sich auf Dich!

  • Was bietet Religion den Schüler*innen?
  • Religion an der Käthe
  • Über den Unterricht hinaus
  • Leistungsbewertung
  • Kerncurricula und Schulinterne Arbeitspläne

Religionen gibt es auf der ganzen Welt und vielleicht seit Beginn der Menschheit. Menschen haben sich immer wieder gefragt, woher diese Welt kommt und wohin sie geht. Sie haben die Erfahrung gemacht, dass sie in schwierigen Situationen nicht allein auf der Welt sind. Die Ursache ihrer Hoffnung haben sie „Gott“ genannt.

Im Evangelischen und Katholischen Religionsunterricht setzen wir uns mit der Hoffnung aus christlicher Sicht auseinander. Wir lernen Vertrauensgeschichten aus der Bibel kennen und schauen, welche Bedeutung sie heute noch haben können. Dabei lernen wir auch aufmerksam und kritisch zu lesen. Es kommt nicht darauf an, eine Meinung zu übernehmen, sondern eine eigene Meinung zu bilden und die dann auch immer besser begründen zu können. Dazu gehört dann auch, dass Menschen unterschiedlicher Ansichten zusammenleben. In Religion fragen wir uns, wie dieses Zusammenleben funktionieren kann: mit Angehörigen anderer Religionen aber natürlich auch mit Menschen, die nicht religiös sind.

Unser Unterricht

Das Fach Religion kann dich auf deiner ganzen Schullaufbahn begleiten. Neben Deutsch und Mathematik ist es das einzige Fach, das von der 1. Klasse bis zum Abitur unterrichtet wird.

Das Fach ist besonders, weil es aktuell noch als zwei Fächer, nämlich als Katholische Religion und Evangelische Religion unterrichtet wird. Das liegt daran, weil das wichtigste Gesetz in Deutschland, [das „Grundgesetz“) regelt, dass die Religionsgemeinschaften für den Religionsunterricht verantwortlich sind. In den kommenden Jahren wollen die christlichen Kirchen aber einen gemeinsamen Unterricht anbieten. Wir bieten ab dem Schuljahr 2022/23 den Religionsunterricht in gemeinsamen Lerngruppen an.

Methoden

Da es im Religionsunterricht wesentlich darum geht, die eigene Position auszudrücken, müssen wir diese mündlich im Unterrichtsgespräch, in Dialogen oder kleinen Schauspielszenen ausdrücken. Wir schreiben dazu Texte, in denen wir uns in Menschen hineinversetzen und ihre Gefühle, Befürchtungen und Hoffnungen nachvollziehen. Manches kann man auch besser künstlerisch ausdrücken, in dem wir gegenständlich oder abstrakt malen.

Wir lernen auch Texte genau zu lesen, wichtige Informationen zu markieren und so dem Text zu entnehmen. Natürlich gibt es auch klassische Arbeitsblätter, die bearbeitet werden müssen.

Lehrwerke und Apps

In Evangelischer Religion ist das Buch „Ortswechsel“ aus dem Claudiusverlag eingeführt, in Katholischer Religion die Bände aus dem Patmos Verlag.

Immer wieder arbeiten wir mit dem Weltbestseller „Die Bibel“ – gerne in unterschiedlichen Übersetzungen – mal gedruckt und später auch online. Dabei lernen wir auch den Umgang mit einem Inhaltsverzeichnis und mit Registern, was man auf andere (Schul-) bücher übertragen kann.

Verbindlich führen wir die Erstellung einer Präsentation mit Keynotes auf Euren iPads in Jahrgang 7/8 ein.

Exkursionen

In Jg. 6 geht es in die katholische Kirche Heilig Geist nach Bothfeld und oft auch entweder in die freikirchliche Gemeinde in der Walderseestraße oder in die Serbisch-orthodoxe Kirche.

Im 7. Schuljahr exkursieren wir in die Misburger Moschee und im kommenden Schuljahr auch wieder 2 Tage nach Wittenberg.

In der 8. Klasse steht das Thema Diakonie auf der Tagesordnung und wir schauen, wo kirchliche Einrichtungen in Hannover Menschen helfen.

Auch sonst gibt es immer wieder Erkundungen, z. B. vom jüdischen Friedhof in Bothfeld, vom Tibetzentrum oder der buddhistischen Pagode, von den wichtigen Altären in der Marktkirche oder im Landesmuseum oder allgemein von religiösen Spuren in Hannover.

Expert*innen zu Gast

Manchmal laden wir auch Gäste ein – im Februar 2022 gab es eine Live-Schaltung zum Leiter eines Hospizes, wo sterbenskranke Menschen in schöner Atmosphäre leben können. Und vor dem 10. Jahrgang sprach im März 2022 die Militärpastorin vom Fliegerhorst in Wunstorf.

Schulgottesdienste

Wichtig sind auch die Schulgottesdienste, die wir im Religionsunterricht für die Schulgemeinschaft in der Gethsemanekirche gestalten – zur Einschulung, zum Abitur und für die Jahrgänge 8 bis 13 zu Weihnachten. Aber keine Angst – niemand wird zum Beten gezwungen.

Wettbewerbe

Das Religionspädagogische Institut in Loccum schreibt alle zwei Jahre einen Landeswettbewerb aus, an dem 2019 eine Schülerin und ein Schüler für ihren Beitrag zur Zukunft der Kirche und 2017 zwei Schülerinnen für ihren Beitrag über die religiöse Bräuche in Polynesien. In diesem Schuljahr haben Kurse aus dem 9. und 10. Jahrgang sich am Wettbewerb „Nachhaltige Entwicklung“ beteiligt.

Ausgezeichnet! (5/9/2022) -   Jährlich findet zum Tag der Menschenrechte, dem 10. Dezember, der Amnesty International Briefmarathon statt, an dem auch unsere Schulgemeinschaft mittlerweile traditionell teilnimmt. Die Fachgruppe Werte und Normen koordiniert dieses Projekt mit ganz besonderer Unterstützung der Fachgruppen Religion und Philosophie, aber auch auf das Engagement der ganzen Schulgemeinschaft ist Verlass. Mit dem Briefmarathon 2021 setzten wir uns wieder für Menschen […]
Ein sicherer Ort (4/1/2022) - Am Mittwoch, den 16.03.2022, haben wir, der 11er-Religionskurs von Herrn Wendland, im Rahmen eines Projekts zu humanitärer Hilfe und Diakonie das SOS-Bistro und das Kontaktcafé Bauwagen der Organisation „Neues Land e. V.“ besucht. Diese beiden Orte sind Anlaufstellen für obdachlose und süchtige Menschen. Nachdem uns der Leiter des Bauwagens und ein ehemaliger Betroffener freundlich in Empfang genommen haben, wurden wir […]
Ein wichtiger Besuch (3/23/2022) - Am 08.03.2022 in der 3./4. Stunde besuchte die Militärpfarrerin Dr. Alexandra Dierks den 10. Jahrgang, um etwas über ihre Arbeit beim Militär und über die christliche Sicht zum Militär und Krieg zu referieren. Da sie im Fliegerhorst arbeitet und somit täglich Kontakt mit Soldaten hat, die aus Auslandseinsätzen kommen, hat sie uns in anonymisierter Form von vielen Erfahrungen und Begegnungen […]
Würdevoll Abschied nehmen (2/17/2022) - Am Dienstag, dem 08.02.22, hatte der evangelische Religionskurs von Herrn Wendland (Jg. 9) die Möglichkeit, mit Herrn Hieret, dem Leiter eines Hospizs in Gelnhausen (Hessen), in einer Videokonferenz zu sprechen. Vorher hatten wir uns im Unterricht schon mit dem Thema Sterben und Tod beschäftigt und haben nun einen sehr umfangreichen Einblick in das Leben und Sterben im Hospiz bekommen können.  […]
Ich will dir Zukunft und Hoffnung geben (9/7/2019) - „Ich will dir Zukunft und Hoffnung geben“ – Das war das Motto unseres diesjährigen Einschulungsgottesdienstes. Bereits vor der Einschulungsfeier im Hauptgebäude wurden die neuen Fünftklässler in der Gethsemane-Kirche begrüßt. Während die Neuen mit ihren Familien und Freunden gespannt und bestimmt auch sehr aufgeregt in die Kirche strömten und die Kirche bis auf den letzten Platz füllten, erwarteten auch die anwesenden […]
Umzug an die „Käthe“ mit Gottes Segen (8/18/2018) - Vor der offiziellen Einschulungsfeier in der „Käthe“ nahmen viele Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien an dem schon traditionell gewordenen Einschulungsgottesdienst in der Gethsemane-Kirche teil. Auf Nachfrage signalisierten unsere neuen Fünftklässler, dass die meisten von ihnen schon Umzugssituationen erfahren haben. Einfühlsam führten Religionsschülerinnen und -schüler aus dem 6. Jahrgang vor, was die Neuen alles in ihre Umzugskartons gepackt haben, um […]
Von verlorenen Küsten und neuen Ufern (6/28/2018) - Mit einem feierlichen Gottesdienst verabschiedeten sich die Abiturienten aus dem Belegkurs Religion gemeinsam mit ihrem Lehrer Herrn Wernecke von ihrer Schulzeit. Am sonnigen Vorabend der Abiturzeugnisausgabe war Zeit zum bewussten Innehalten, zum Zurückblicken auf die ereignisreichen Jahre in der „Käthe“ und zum Nachvorneschauen. Ein letztes Mal trafen sich die Abiturienten in der evangelisch-lutherischen Gethsemanekirche, die ihnen im Laufe der Schulzeit […]
Einschulungsgottesdienst 2017 (8/12/2017) - Das war das Motto des diesjährigen Einschulungsgottesdienstes für unsere neuen Fünftklässler am 03. August 2017 in der Gethsemane-Kirche. Wie viele Schuhe hat ein Kind schon getragen, wenn es an unserer Schule eingeschult wird? Welche Erfahrungen hat es in unterschiedlichen Schuhen schon sammeln können? Anschaulich zeigten Schülerinnen und Schüler aus den Religionskursen des 6. Jahrgangs ihre unterschiedlichen Schuhe und erschlossen aus […]
Unser Besuch in der Misburger Moschee (7/28/2017) - Am 07. März 2017 besuchte die Religionskurse von Frau Brinkmann und Frau Schäfer gemeinsam die Misburger Moschee. Nachdem wir mit der Bahn bis nach Misburg gefahren sind, waren wir innerhalb von sieben Minuten an der Moschee. Dort wurden wir freundlich von zwei Männern empfangen. Bevor wir eintreten durften bzw. mussten wir unsere Schuhe ausziehen. Den meisten fiel sofort der weiche […]
Ein „religiöser“ Stadtspaziergang (2/26/2017) - Im Religionsunterricht des 10. Jahrgangs steht klassischerweise das Thema „Staat und Kirche“ auf der Tagesordnung. Näher an der heutigen Erfahrungswelt junger Menschen ist die Verhältnisbestimmung zwischen „Religion und Gesellschaft“. Nachdem im Dezember schon Alexandra Diercks, die Militärseelsorgerin vom Fliegerhorst Wunstorf, in den Unterricht gekommen ist, macht sich der 10er Religionskurs von Herrn Wernecke am Mittwoch, dem 15. Februar 2017, auf […]