Französisch

„Le monde est un livre dont chaque pas nous ouvre une page“

Alphonse de Lamartine, Schriftsteller und Politiker

 

Französisch ist eine moderne und lebendige Sprache. Wusstest Du, dass Französisch und Englisch die einzigen Sprachen sind, die auf allen Kontinenten der Erde gesprochen werden? In 32 Staaten und Regierungen ist Französisch offizielle Sprache und wird derzeit von rund 300 Millionen Menschen gesprochen. Mit dieser Weltsprache kannst du dich nicht nur in Frankreich, sondern vor allem auch in vielen Teilen Nordamerikas und Afrikas verständigen.

Als einzige Schule in Niedersachsen sind wir stolz darauf, den Schülern den gleichzeitigen Erwerb vom deutschen und französischen Abitur anbieten zu können: Das Abibac.

Die Fachschaft Französisch freut sich auf Dich!

  • Was bietet Französisch den Schüler*innen?
  • Französisch an der Käthe
  • Fördern und Fordern
  • Über den Unterricht hinaus
  • Leistungsbewertung
  • Kerncurricula und Schulinterne Arbeitspläne

Warum Französisch?

Schon der Klang der französischen Sprache versetzt viele Menschen ins Schwärmen. Im Französischunterricht lernst du durch gezieltes Training, diese wunderschöne Sprache zu sprechen. Und du wirst sehen: Es ist gar nicht so schwer, wie man am Anfang denken könnte!

Zudem erwarten dich (zunächst virtuelle) Reisen: Ob Paris, Mittelmeer, Alpen oder Südseeinseln: Im Französischunterricht lernst du nicht nur die verschiedensten Orte kennen und bekommst Lust aufs Reisen, sondern bereitest dich auch sprachlich darauf vor. Außerdem wirst du kulinarisch auf Entdeckungsreise gehen und bei Gelegenheit sogar selber Crêpes backen!

Aber nicht nur für private Urlaubsreisen wird dir die französische Sprache sehr nützlich sein. Auch in der Wirtschaft, Politik und in internationalen Organisationen ist Französisch häufig offizielle Arbeitssprache. Somit verbessern Französisch­kenntnisse deine Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Außerdem ist Frankreich als Nachbarland von Deutschland einer der wichtigsten Handelspartner. Durch zahlreiche Kooperationen (z.B. Schüleraustausche, ARTE) wird eine besondere Freundschaft der beiden Länder gepflegt.

Was ist unser Ziel?

Das oberste Ziel des Französischunterrichts in der Sekundarstufe I ist es, dir durch einen abwechslungsreichen und motivierenden Unterricht zu einem Sprachniveau und Kulturverständnis zu verhelfen, die dich befähigen, deine kommunikativen Ziele in einem französischsprachigen Umfeld zu erreichen. Dafür wirst du in den Bereichen Lesen, Schreiben, Sprechen, Hör-/Hörsehverstehen und Sprachmittlung deine Fähigkeiten peu à peu ausbauen.

In der Sekundarstufe II steht der Ausbau der interkulturellen kommunikativen Kompetenz im Fokus: „Sie ist die wesentliche Voraussetzung für erfolgreiches Verstehen und Handeln in fremdsprachlichen Situationen. Neben fremdkulturellem und strategischem Wissen umfasst die interkulturelle Handlungsfähigkeit auch Diskursfähigkeit, d. h. eine Verstehens- und Mitteilungsfähigkeit, die inhaltlich zielführend, sprachlich sensibel und differenziert, adressatengerecht und pragmatisch angemessen ist. In der Gymnasialen Oberstufe erweitern die Schülerinnen und Schüler ihre bis dahin erworbenen Kompetenzen und nutzen sie integrativ in komplexen Kommunikationssituationen.“ (Kerncurriculum der gymnasialen Oberstufe für Französisch)

Wie arbeiten wir?

Wir lernen die französische Sprache und Kultur(en) nicht nur anhand von Lehrbuchtexten, sondern auch über Lieder, Videoclips, Filme, Bücher und andere authentische Materialien. Außerdem wirst du natürlich auch selber etwas produzieren: Texte, kleine Filme oder auch einen Podcast. Besonders im Anfangsunterricht sprechen wir viel, sodass du schon nach einigen Stunden ein kleines Gespräch führen kannst.

Lehrwerke

Vor Kurzem wurde das Lehrwerk À plus! (Neubearbeitung, Cornelsen) in den unteren Jahrgangsstufen eingeführt. Die älteren Jahrgänge arbeiten noch mit Découvertes (Série jaune, Klett), welches nach und nach durch À plus! ersetzt werden wird. Ab der 10. Klasse wird ohne Lehrwerk nach dem schulinternen Curriculum gearbeitet und in der Oberstufe werden die zentralen Abiturvorgaben Niedersachsens berücksichtigt.

AbiBac

Als einzige Schule in Niedersachsen sind wir stolz darauf, den Schüler*innen den Erwerb vom deutschen und französischen Abitur anbieten zu können: Das AbiBac.

Frühfranzösisch-AG

Wenn du schon in der 5. Klasse etwas über Frankreich lernen und etwas Französisch sprechen möchtest, kannst du dich für die Frühfranzösisch-AG anmelden.

Nachhilfenetzwerk

Hier gibt es Informationen zum Nachhilfenetz von Schüler*innen für Schüler*innen

DELF

Du kannst auf verschiedenen Niveaustufen das sogenannte DELF-Zertifikat (Diplôme d’études en langue française) erhalten. Dies erfordert eine Prüfung in den Kompetenzbereichen Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen und bei Bestehen erhältst du ein international anerkanntes Diplom, das dir ein bestimmtes Französisch-Niveau bescheinigt. In Jahrgang 10 werden alle Schüler*innen auf eine DELF-Prüfung des Niveaus B1 im Klassenverband vorbereitet. Die Kompetenzen Hören, Lesen und Schreiben werden als Klassenarbeit gewertet. Wer das Zertifikat erhalten möchte, kann dies durch eine zusätzlich Teilprüfung in Form einer mündlichen Prüfung erwerben. Zur Zeit sind Frau Lemeire, Frau Jongebloed und Frau Rost befähigt, DELF-Prüfungen abzunehmen.

Das könnte Deine DELF Urkunde sein

Schüleraustausche

Um deine Französischkenntnisse in einem authentischen Umfeld anzuwenden, kannst du an verschiedenen Austauschprogrammen teilnehmen.

Events

Da Deutschland und Frankreich eine ganz besondere Freundschaft verbindet, feiern wir mit den Jahrgängen 5-7 jedes zweite Jahr um den 22. Januar La journée franco-allemande. Dann versammeln sich alle Lerngruppen in der Aula. Es werden Sketche und Theaterstücke vorgeführt, Lieder gesungen, Quiz gespielt und Crêpes verkauft.

Im 7. Jahrgang findet, als Vorbereitung auf die Sprechprüfungen, ein Vorlesewettbewerb statt.

Im Sommer führen wir mit den 8. und 11. Jahrgängen ein Sprachendorf durch. Dafür bereiten die 11.-Klässler*innen verschiedene Stände vor, die am Ende ein kleines Dorf ergeben. Die 8.-Klässler*innen können an den verschiedenen Stationen ihre Französischkenntnisse in quasi-authentischen Situationen testen, indem sie z.B. etwas auf dem Markt kaufen, zum Arzt gehen oder sich an einer Touristen-Information über etwas informieren.

Für die Jahrgänge 10-13 findet, ebenfalls anlässlich des Elysée-Vertrages, die Veranstaltung „Mit Französisch in die Zukunft“ statt. Hier stellen sich Organisationen, wie z.B. das deutsch-französische Jugendwerk, Campus France und die deutsch-französische Hochschule, aber auch Firmenvertreter*innen, vor, die Einblicke in die Berufswelt mit Französisch bieten und Berufs- und Studienoptionen eröffnen.

Jährlich nehmen die Französischlerner*innen im Mai /Juni an den französischen Filmfestspielen, Cinéfête, teil, d.h. wir gehen ins Kino und schauen französische Filme im Original (mit deutschen Untertiteln).

Fremdsprachenassistent*innen

Eine ganz besondere Bereicherung für den Unterricht sind Fremdsprachenassistent*innen, die wir regelmäßig bei uns betreuen und die den Unterricht in verschiedenen Jahrgängen begleiten. Hier bekommst du Infos zu unserer aktuellen Fremdsprachenassistentin, Rachel.

Kooperationspartner

Zu unseren Partnern zählen unter anderem das Institut Français Bremen, Antenne Métropole und das Kino am Raschplatz.

In der Regel zählt die Mitarbeit im Unterricht 60% und die Klassenarbeiten 40%. Pro Halbjahr werden zwei Klassenarbeiten geschrieben.  Zur Mitarbeit im Unterricht zählt z.B. die mündliche Beteiligung, Erledigung der Hausaufgaben, Anwendung der Sprache im Unterricht und ggf. Präsentationen oder kleine Projekte.

Ein Mal pro Doppeljahrgang findet eine Sprechprüfung statt, die eine Klassenarbeit ersetzt. In der 2. Fremdsprache finden die mündlichen Prüfungen in Jahrgang 7 (November/ Dezember) und 9 (Februar/ März) verpflichtend statt, in Jahrgang 6 ist eine Sprechprüfung fakultativ.

On a hâte de faire votre connaissance (1/31/2023) - Wir freuen uns bereits sehr auf die Begegnung mit unseren französischen Austauschschüler:innen im März, die wir seit Mitte Dezember vorbereiten. Nach einer Kennenlernrunde haben wir bei einem ersten Treffen im Dezember das Päckchen der Franzosen gemeinsam ausgepackt, die Briefe unserer französischen Austauschschüler:innen gelesen und uns die beigefügten Papillotes schmecken lassen. Wir waren uns schnell einig, dass wir gemeinsam ein Video […]
Pourquoi passer un séjour à l‘étranger? (1/31/2023) - Ich war 2022 zu Beginn der 10. Klasse drei Monate in Frankreich in der Stadt Toulouse. Dieser Austausch fand über das Programm Brigitte-Sauzay statt. Dabei handelt es sich nicht nur um einen einseitigen Austausch, denn meine französische Austauschschülerin, bei der ich drei Monate verbracht habe, war ein halbes Jahr zuvor auch bei mir hier in Deutschland für drei Monate zu […]
Au plaisir de lire (1/24/2023) - In den Französischkursen des 7. Jahrgangs fand in diesem Jahr am 9.12.2022 erstmalig an unserer Schule ein Französisch-Lesewettbewerb, concours de lecture, statt, bei dem die Schüler*innen einer Stufe gegeneinander angetreten sind. Zuvor wurden in jedem Kurs fünf Kandidat*innen bestimmt, die sich im Unterricht durch besonders gute Leseleistung hervorgetan hatten. Am Tag des Wettbewerbs lasen alle Kandidat*innen zwei Texte vor, einen […]
Fragen an die Fremdsprachenassistentin (12/22/2022) - Schon im zweiten Schuljahr begleitet uns KKS-Schüler*innen eine französische Fremdsprachenassistentin beim Lernen: Rachel Oberon. Wir freuen uns sehr, dass sie da ist.   Bei einem „Pressegespräch“ in unserer Journalismus-AG haben wir es als Schulreporter*innen geschafft, Frau Oberon mit 49 (!) Fragen zu bestürmen. Und sie hat sie alle in nur einer Stunde beantwortet -konkret, umfassend und mit viel Humor. Es […]
Joyeux Noël! (12/21/2022) - Wir haben am 20.12.2022 im Französisch-Kurs der 7ab Papillotes gebastelt. Das ist eine französisch Tradition aus Lyon zu Weihnachten. Die Papillotes sind im 18. Jahrhundert dank eines Bäckereimitarbeiters entstanden, der seiner Liebsten Botschaften in Bonbons zukommen ließ. Heute werden sie überall in der Weihnachtszeit verteilt, allerdings ohne Liebesbotschaften, aber dafür mit Zitaten oder Lebensweisheiten. Ihr wollt selber eine Papillote basteln? […]
Käthe in Europa (12/1/2022) - Anfang November besuchte Svenja Jeschonnek die Französischkurse des  8. Jahrgangs und hielt eine Präsentation zum Thema „Europäischer Tag der Sprachen“  über das Deutsch-Französische Jugendwerk. Zuerst stellte sich Svenja Jeschonnek vor und erklärte uns, was überhaupt das DFJW ist. Danach spielte sie mit uns ein Umwelt-Bingo mit französischen Fragen zum Thema Klimawandel, wo man einen kleinen Preis gewinnen konnte. An Ende […]
Europa und die großen Fragen (11/7/2022) - Am 26. September haben die Französisch Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau des 12. und 13. Jahrgangs, an einer Lesung teilgenommen. Die Autorinnen Laura Neunast und Alice Baude stellten ihr gemeinsames Buch „Europe? Briefwechsel zwischen zwei Schriftstellerinnen über Europa“ vor. Laura kommt aus Deutschland, Alice aus Frankreich. Beide sprechen die Sprache der jeweils anderen aber nicht. Deshalb wurden die Briefe immer aus […]
Lächeln als Schlüssel zum Glück (11/2/2022) - Am 15. September waren wir mit dem AbiBac Kurs des 13. Jahrgangs im Neuen Theater und haben uns das Stück „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Korans“ von Eric-Emmanuel Schmitt angesehen. In dem Stück geht es um die Begegnung zwischen Momo, einem jüdischen Jungen, und einem älteren, muslimischem Ladenbesitzer namens Monsieur Ibrahim. Die beiden freunden sich an und Monsieur Ibrahim […]
Délicieux! (11/2/2022) - Wir haben im Französischunterricht das Thema Einkaufen bearbeitet und haben ein sehr leckeres Madeleine-Rezept von Frau Lemeire erhalten. Für die Madeleines braucht ihr: • 250g Zucker • 300g Mehl • 1 Packung Backpulver • 150g Butter • 4 Eier • ein bisschen Honig • eine Prise Salz Der ganze Kurs fand dieses Rezept köstlich, wie man im Französischen sagt: „délicieux!“ […]
Krasse KAMILALA-Künstler (7/13/2022) - Zur Teilnahme der Käthe am Französisch-Wettbewerb KAMILALA interviewten wir in der Journalismus-AG David und Miljan (stellvertretend für die 8. Klassen) und ihre Lehrerin Stefanie Lemeire. Zunächst wollten wir wissen, was dieses seltsame Wort KAMILALA eigentlich bedeutet. Es ist ein Kunstwort, das sich aus KAMIshibai und DuLALA zusammensetzt. Kamishibai ist ein japanisches Papiertheater – es gibt die Form vor, in der […]