Die Stadt am Bosporus…

Veröffentlicht am

Welche beiden Bundesländer grenzen an Hamburg? Was ist eigentlich der Bosporus? Und ist es in der Sahara wirklich wärmer als in Deutschland? Diese und andere Fragen galt es für die „Wissens-Junioren“ beim diesjährigen Diercke-Wissen-Geographiewettbewerb zu beantworten. Dabei stellten sich die Fünft- und Sechstklässler im Klassenverband den Wettbewerbsaufgaben, um jeweils einen Klassensieger zu küren. Wie immer ließen sich die Aufgaben dabei mit einer Mischung aus Allgemein- und Unterrichtswissen lösen. So gab es beispielsweise auch dieses Mal wieder eine Aufgabe zum Umgang mit Kartenmaßstäben.

Im fünften Jahrgang setzten sich Henry (5a), Dorin und Anna-Sophie (5b), Linus (5c), Gregor (5d) sowie Johann (5e) mit hervorragenden 15 bis 18 von 20 Punkten gegen ihre Klassenkameraden durch. Ein tolles Jahrgangsergebnis! Bei den Sechstklässlern siegten Conner (6a), Gregor (6b), Ida (6c), Stefan (6d) und Emily (6e).

Beim „großen“ Wettbewerb für die Jahrgänge 7 bis 10 stellten sich interessierte Schüler direkt den Wettbewerbsaufgaben zur Ermittlung des Schulsiegers. In den vier Kategorien „Deutschland“, „Europa“, „Welt“ und „Allgemeine Geographie“ war hier neben etwas anspruchsvolleren Topographiekenntnissen (z.B. Verortung der deutschen Mittelgebirge Odenwald, Schwarzwald und Teutoburger Wald) u.a. auch Wissen zur eiszeitlichen Landschaftsformung, zum Toten Meer, und zu Plankton gefragt.

SAM_3371

Am Ende setzte sich Jonathan Hollstein aus der Klasse 10c souverän gegen seine 25 Mitstreiter durch. Er wird die Käthe nun bei der Ermittlung des niedersächsischen Landessiegers vertreten. Wir gratulieren Jonathan ganz herzlich zum Schulsieg und wünschen ihm für die nächste Wettbewerbsrunde viel Erfolg!

(Kro)