Digitaler Austausch

Eine Videokonferenz mit französischen Schüler*innen im Elsass

Am 19. Mai hatten wir, der Französisch Leistungskurs des 12. Jahrgangs, eine Online-Begegnung mit französischen Schüler*innen unserer Abibac Partnerschule in der Nähe von Paris, welche sich derzeit im Elsass aufhalten. Dabei hatten wir die Chance, von ihrem Projekt zu erfahren, bei dem wir leider aufgrund von Corona nicht teilnehmen konnten. Sie beschäftigen sich gemeinsam mit polnischen Schüler*innen mit dem internationalen Projekt Convoi 77. Hierfür konzentrieren sie sich auf die Schicksale von vier Mitgliedern einer jüdischen Familie, die mit dem letzten Zug von Frankreich nach Auschwitz deportiert worden sind und erarbeiten deren Biografien. Ziel des Projekts ist es, die Biografien jeweils in drei Sprachen durch Archivarbeit auf der Internetseite des Convoi 77 zu veröffentlichen.

Um ihnen die Finanzierung des Projekts zu ermöglichen, planten wir eine gemeinsame Zoom-Konferenz, bei der sie uns von ihren ersten Erfahrungen berichten konnten. Während der Konferenz haben wir ihnen in einem kurzen Film unsere Schule vorgestellt. Anschließend haben wir ihnen ein paar Fragen zum Projekt und zum Aufenthalt im Elsass gestellt und zum Schluss ein kleines Spiel gespielt, bei dem sie Orte anhand von Fotos jeweils Deutschland oder Frankreich interaktiv zuordnen mussten.

Am Ende des Projekts werden wir die Biografien zugeschickt bekommen, um diese auf deutsch zu übersetzen, damit das Projekt doch noch realisiert werden kann. Wir hatten viel Spaß beim Videodreh und der Konferenz und freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit zu diesem spannenden Thema, allerdings wären wir auch gerne ins Elsass gefahren 🙂

Isabelle und Alexandra (Französisch LK Jahrgang 12)