Wie sehen wir die Podbi?

Kunstwerke für die Lister Kaufleute

Im Laufe der letzten Monate zeichneten, malten und kreierten die Schüler des 12. Jahrgangs im Kunstunterricht von Herrn Gorka ihre Ansicht der Podbielskistraße vom Lister Platz bis zur Noltemeyerbrücke.

Dies konnte in Form von Fotos, aber auch in Form von Bildern oder Ähnlichem geschehen, unserer Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Das Ziel war es eine neue Werbung für die Lister Kaufleute zu gestalten, welche durch unsere Eindrücke der Podbi entstanden ist.

Nach Wochen der mühevollen Gestaltung zum Thema „Wie sehen wir die Podbi?“ wurden die zwei besten Werke ausgewählt, Glückwunsch an Maximilian Spiekermann (JG 12) und Karl Soretz (JG 12). Die Kunstwerke der beiden Schüler wurden im Großformat gedruckt und dienen nun als das neue Aushängeschild der Lister Kaufleute, die in Kooperation mit Studenten die Bilder auswählten. Jedoch war auch die Mühe der anderen Teilnehmer nicht vergebens. In den kommenden Monaten, werden in zehn Geschäften in Hannover Monitore installiert auf denen die Kunstwerke zu sehen sein werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Müller, welcher die Lister Kaufleute vertrat, für die Möglichkeit unsere Bilder auszustellen und auch herzlichen Dank an Herrn Gorka, welcher uns tatkräftig geholfen hat unsere Ideen umzusetzen, sowie diese zu verbessern. Wir freuen uns, unsere Bilder demnächst in Geschäften in ganz Hannover bewundern zu dürfen.

Gian-Luca Suchantke (Jg. 12)