Die Klasse 6f auf großer Fahrt

Emilie und Julia berichten von der Klassenfahrt nach Wangerooge

Veröffentlicht am

Am 7. August fuhr die Klasse 6f mit Frau Wilkening und Herrn Sinner auf Klassenfahrt. Zuerst ging es mit dem Bus zum Hafen von Harlesiel, dann weiter mit der Fähre auf die Insel Wangerooge. Auf der Insel angekommen, musste nur noch ein Stück mit dem Zug gefahren werden. Nach einer kurzen Begrüßung vom Leiter des Gästehauses „Westkap“, hieß es nun erstmal Koffer auspacken. Im Dorf wurden dann die Fahrräder beim Fahrradverleih abgeholt. Mit einer gemütlichen Radtour radelten wir zum Abendbrot.

Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück mit dem Fahrrad los zur großen Inseltour, eine unserer Stationen war der einsame Oststrand der Insel. Hier wurde ein Wettbewerb gestartet, bei dem die einzelnen Zimmer mit drei Aufgaben pro Tag gegeneinander antraten. Die erste Aufgabe hieß: Sandburgen bauen. Später fuhren wir in das Hauptdorf der Insel, wo Souvenirs und andere Sachen gekauft werden konnten. Der Nachmittag wurde bei sehr schönem Wetter am Strand verbracht, viele von uns stürzten sich sofort in die Fluten.

Am nächsten Tag wurde (jetzt leider ohne Fahrrad) eine Inselrallye durchgeführt. Die Zimmer mussten unterschiedliche Aufgaben zum Thema „Insel Wangerooge“ lösen. Nachmittags wurde geschwommen, Fußball gespielt oder einfach mal „gechillt“.

Am Donnertag wurde direkt nach dem Frühstück zur Wattwanderung aufgebrochen. Die Wattführerin erzählte und zeigte viel vom Watt und seinen Bewohnern. Es konnten Wattwürmer in die Hand genommen, Krebse gefangen und Herzmuscheln beim Vergraben zugesehen werden. Das Watt zeigte sich von seiner besten Seite.

Am Freitag hieß es bei sehr schlechtem Wetter Koffer packen und zur Rückreise fertigmachen. Zuerst mit dem Zug, dann mit der Fähre und anschließend mit dem Bus ging es zurück nach Hannover. Nach einigen Staus auf der Autobahn konnten unsere Eltern uns dann am Nachmittag an der Schule in Empfang nehmen.