Scuola contro il razzismo

Veröffentlicht am

 „Mach meinen Kumpel nicht an!“

Im Rahmen des Wettbewerbs Schule gegen Rassismus, der vom Italienischen Generalkonsulat ausgeschrieben wurde, hat unsere Schule den 3. Platz belegt, was bei der Vielzahl an Teilnehmern ein voller Erfolg ist, da mehrere Schulen aus  Niedersachsen daran teilgenommen haben. Bei dem Wettbewerb ging es darum, ein Plakat zu erstellen oder einen Text zu schreiben, der auf das leider immer noch vorhandene Thema Rassismus aufmerksam macht. Die Italienisch-AG unter Leitung von Herrn Emmeluth hat versucht, mit dem obigen Plakat auf den immer noch vorhandenen Rassismus aufmerksam zu machen und eine Lösung zu finden – nämlich, dass wir Freunde werden. Deshalb haben wir das Wort „Freunde“ in viele verschiedene Sprachen übersetzt.

Wir hoffen, dass unser Beitrag diejenigen anspricht und zur Vernunft bringt, die immer noch rassistisch denken.

(Daniel Gerschmann, Noah Wrzeszcz, Carolina Dajanev und Jan Schröder)