SPENDENAUFRUF: ERDBEBENHILFE FÜR ECUADOR

Veröffentlicht am

Ecuador wurde am vergangenen Samstag von einem verheerenden Erdbeben der Stärke 7,8  heimgesucht – das stärkste Erdbeben der Region seit Jahrzehnten. Ca. 200 Nachbeben wurden bisher gezählt, eines davon ähnlich stark wie das Hauptbeben. Nach wie vor zittert die Erde und verursacht entlang der Andenkordillere heftige Erdrutsche. Die Hauptverkehrsadern des Landes sind verschüttet und die Küstenbewohner/innen von der Strom- und Nahrungsmittelversorgung abgeschnitten. Die Bevölkerung ist auf sofortige Krisenhilfe aus dem Ausland angewiesen!

Im vergangenen Jahr hat die ecuadorianische Projektpartnerin Yare Maldonado Guerrero die Käthe-Kollwitz-Schule Hannover besucht, nachdem sie die Teilnehmer/innen des dortigen Ecuador-Projekts über viele Jahre hinweg in Ecuador in Empfang genommen und bei ihren Projektfahrten begleitet hat. Heute bittet sie uns um schnellstmögliche Hilfe: Ihr Heimatort Esmeraldas lag im Epizentrum des Erdbebens und ist zu großen Teilen zerstört. Teile der dortigen Raffinerie sind explodiert. Im Land ist der Ausnahmezustand ausgerufen und schon jetzt ist klar: Es handelt sich um eine humanitäre Katastrophe!

Es gibt keine funktionierende Feuerwehr, kein technisches Hilfswerk in den betroffenen Gebieten. Die Krankenhäuser verfügen nicht über die nötigen Medikamente. Etliche Menschen sind nach wie vor verschüttet, hunderte haben ihre Häuser verloren und befinden sich auf der Straße. Notunterkünfte gibt es keine und das Wetterphänomen El Niño droht die Küstenregion erneut zu überfluten. Es werden DRINGEND Nahrungsmittelspenden, Trinkwasserreserven, Medikamente, Kleidung, Matratzen, Babynahrung , Windeln  usw. benötigt.

Mit Ihrer Spende können Hilfslieferungen von Ecuadors Hauptstadt Quito aus organisiert und in Zusammenarbeit mit der Verwaltung in den Küstenorten direkt an die Hilfsbedürftigen übergeben werden.

 

Bitte helfen Sie mit, Menschenleben zu retten und zu schützen!

 Spenden Sie bitte auf das folgende extra eingerichtete Treuhandkonto:

Reinhard Becker

Stichwort Erdbebenhilfe Ecuador

Volksbank Hannover

IBAN: DE 54 2519 0001 0113 628 302

BIC: VOHADE2H