Kirchenmusik aktuell

Veröffentlicht am

„Ein feste Burg ist unser Gott“ – dieses alte Kirchenlied lernten Schüler der Klasse 10c und des Musikgrundkurses 12 auf sehr lebendige und neue Art kennen. Sie besuchten ein von Kirchenmusik-Studenten vorbereitetes Projekt in der Markuskirche und erschlossen sich die Musik in fünf abwechslungsreichen Stationen.

ProjektKirchenmusik1

Bodypercussion diente in der ersten Station dazu, den kniffligen Rhythmus des Liedes einzustudieren. Sein von Martin Luther verfasster Text  wurde dann in der zweiten Station nach aktuellen Bezügen befragt. Die Markuskirche ist etwas Besonderes, denn der Teppichboden des Hauptschiffes ist unbestuhlt und dennoch erinnern Altarraum und Orgelempore an den eigentlichen Zweck des Gotteshauses. In den letzten drei Stationen erspielten sich die Besucher nun diesen großen Klangraum der Kirche. Die Studenten erläuterten zunächst, wie die Choral-Melodie in ein mehrstimmiges und rhythmisch attraktives Gewand gekleidet werden könne und übten dies anschließend auf Stabspielen mit den Besuchern ein. Besonderen Glanz verliehen die unterschiedlich gefüllten Wassergläser dem neuen Arrangement des alten Chorals.

Eine Audienz bei der Königin der Instrumente, der Orgel, bildetete den krönenden Abschluss des musikalischen Spaziergangs durch die Markuskirche. Die Studenten boten den Zuhörern einen Einblick in die klangliche Vielfalt der Orgel und am Ende musizierten alle noch einmal den alten Choral in neuem Gewand. Unser Dank gilt den Kirchenmusikstudenten und den Organisatoren des Projektes „visionkirchenmusik“.

(Fa)