Gelungener Abschluss der Musikzweigklasse

Klassenmusikabend der 10B nach zwei Jahren Corona-Pause

Nach zwei Jahren Zwangspause durch die Pandemie startete vor einigen Wochen endlich wieder die Konzert-Saison. Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr der Klassenmusikabend der Klasse 10B, der allerersten Musikzweigklasse an der Käthe.

Die allererste Musikzweigklasse der KKS verabschiedet sich, dirigiert von ihrem Klassenlehrer Malte Gerlach

 

Die Schüler*innen der Klasse hatten sich aus vielerlei Gründen vorgenommen, diesen besonderen Anlass gebührend zu feiern: Zum einen hat sich die Corona-Pandemie natürlich auch auf die Musikzweigklassen ausgewirkt und das praktische Musizieren über lange Zeit fast unmöglich gemacht, auf jeden Fall aber deutlich erschwert. Zum anderen gehen viele Schüler*innen im kommenden Schuljahr ins Ausland und die übrigen Schüler*innen, die nun seit sechs Jahren gemeinsam den Schulalltag meistern, werden nach diesem Jahr in neuen Klassen zusammengesetzt. Ziel war somit ein musikalischer Rückblick auf die bisher gemeinsam erlebte Zeit.

Das Konzert begann mit Klängen aus dem Film „Der Herr der Ringe – die Gefährten“. Das Stück hat die Klasse zum ersten Mal im sechsten Jahrgang mit ihrem damaligen Klassenlehrer Christian Fauteck gespielt. Filmmusikalisch ging es dann weiter mit Highlights aus den James Bond- und einigen Disney- Filmen. Beide Arrangements hatte die Klasse im siebten und achten Schuljahr gespielt. Dirigiert wurden die Schüler*innen in diesem Programmteil von ihrer ehemaligen Klassenlehrerin, Linda Nienstedt. Den Abschluss der ersten Konzerthälfte bildete ein Medley aus „Tanz der Vampire“, das die Klasse im neunten Schuljahr mit ihrem Klassenlehrer Herrn Gerlach im Rahmen des Themas „Musical“ erarbeitet hat.

Nachdem im ersten Programmteil musikalisch auf die letzten Jahre zurückgeblickt wurde, schloss sich eine Slide-Show mit Fotos der gemeinsamen Zeit an – sehr zur Freude der Schüler*innen und vor allem der Eltern!

Die zweite Hälfte bestand aus einer bunten Mischung aus Film- sowie Rock- und Popmusik. Eröffnet wurde der zweite Programmteil mit „Bohemian Rhapsody“ von Queen, einem Stück, das die Klasse aufgrund der Pandemie-Einschränkungen im Herbst/Winter 2020 bei ungemütlichstem Wetter auf dem Schulhof erarbeitet hatte. Damit war der wehmütige Blick auf die musikalisch schwierigen, von der Pandemie geprägten Jahre beendet und die Klasse wendete sich der jüngeren Vergangenheit zu. Zentrales Thema im Musikunterricht der Klasse 10 ist das Thema Filmmusik. Da durften natürlich Klassiker wie die Musik aus Fluch der Karibik oder ein Medley aus den berühmtesten John Williams-Melodien nicht fehlen. Den Abschluss bildete das Stück „Moment for Morricone“, eine Hommage an den berühmten italienischen Filmmusikkomponisten Ennio Morricone.

Nachdem die letzten Töne in der Aula verklungen waren, machte sich trotz der noch anstehenden Wochen Abschiedsstimmung breit. Die Schüler*innen der Klasse nutzten, vertreten durch Marla, die Gelegenheit, sich bei Linda Nienstedt, Marc Wichmann und Malte Gerlach für die Unterstützung der letzten Jahre zu bedanken, bevor die lautstark geforderte Zugabe „High Hopes“ den Abend musikalisch beendete.

(GRL)