Jahresarchiv: 2022

Wertvoll und dringend benötigt

Veröffentlicht am

Seit 2005 gibt es Bläserklassen an der Käthe-Kollwitz-Schule, Hunderte von Schüler*innen haben mittlerweile im Rahmen der Bläserklasse und des Musikzweiges ein Instrument erlernt. Sie haben die positiven Folgen für Körper, Seele und Geist erfahren dürfen und haben Großartiges erlebt (Konzerte, Probenfahrten, Workshops etc.). Aber eine musikalische Ausbildung ist teuer und kann bis zum Abitur schnell mehr als 10.000€ kosten. Wir […]


Spanisch lebt und bebt!

Veröffentlicht am

Wir sind Roger Velilla und Joan aus Barcelona von der Partnerschule der Käthe und wir durften zwei Wochen in Hannover in eurem 12. Jahrgang verbringen. Unsere Deutschlehrerin Carla aus Barcelona und Frau Hillmann  haben das Austauschprogramm zwischen unserer Schule El Castell und der Käthe ins Leben gerufen. Dank eines Austauschprogramms hatten wir zwei Wochen lang die Gelegenheit, eine Erfahrung zu […]


Den Fragen der Schüler*innen gestellt

Veröffentlicht am

Am vergangenen Montag hat der Kultusminister Grant Hendrik Tonne zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Alptekin Kirci die Käthe besucht und sich mit den Schülervertreter*innen  und einigen ukrainischen Schüler*innen aus der Oberstufe zu einem kurzen Gespräch im SV-Raum getroffen. Hier hatte die SV zunächst Gelegenheit, sich und die von ihr durchgeführten Projekte vorzustellen und so einen kurzen Einblick in das Thema Mitwirkung […]


Ein intensives Jazz-Wochenende

Veröffentlicht am

Im März 2020 war die KKS Big Band schon einmal zum Bigbandworkshop in Neubrandenburg gefahren, zusammen mit fast 30 anderen Bands aus ganz Europa, dann kam Corona. 2021 musste der Workshop ausfallen, 2022 wurde er auf den ungewohnten Termin im September verschoben. Für die neuformierte Band der Käthe mit insgesamt 12 (!!!) neuen Mitgliedern kam dieser Workshop früh, war aber […]


Venimus, vidimus, vicimus

Veröffentlicht am

Am Ende des Schuljahres durften sich alle (!!!) 16 Schüler_innen des Lateinkurses des 11. Jahrgangs hochverdient über ihr Latinum freuen. Dabei wurde sogar fünf Mal die Auszeichnung „summa cum laude“ vergeben. Gratulamur vobis! – Herzlichen Glückwunsch! (Wdl)