Krass, akkurat und stabil am Nachmittag

Arbeitsgemeinschaften im Schuljahr 2021/2022

Nachdem im letzten Schuljahr viele Arbeitsgemeinschaften coronabedingt gar nicht stattfinden durften oder oft ausfallen mussten, können sich die Schüler*innen jetzt wieder regelmäßig in ihren AGs treffen: zusammen Spaß haben, Neues lernen und ausprobieren, viele neue Freunde finden.

„Endlich wieder AGs!“, freut sich Ben (5c). Auch Carlos (6d) ist begeistert. Ihm gefällt es, „am Nachmittag auch etwas Sinnvolles zu tun.“ AGs sind auch für Carla (5a) wichtig. Sie hat sich für die Journalismus-AG entschieden, weil sie das Schreiben liebt und es mag, offen und ehrlich ihre Meinung zu sagen. Gleich zu Beginn ging es hier um den Datenschutz und die Jugendsprache mit Top-Wörtern wie „krass, akkurat und stabil“. Schon bald sind erste Pressegespräche mit Gästen geplant.

„Ich finde es toll, dass die Käthe so viele Angebote hat. So ist für jeden etwas dabei. Es kommen Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen zusammen und das stärkt den Zusammenhalt“, meint Arya (6a). „Auch mal mit anderen Klassen und Jahrgängen zu tun zu haben“, gefällt auch Anton (6a).

Nach Ideen für die Zukunft befragt, schlägt Polina (6d) eine Youtube-AG vor, Stallone (5d) wünscht sich eine Schülerzeitung und Anni (6a) eine AG, in der man lernt, wie man die Umwelt schützt. Dieses Thema sei ja für jeden wichtig.

Weitere Informationen zu unserem AG Angebot finden Sie hier.

Die Journalismus-AG mit Schüler*innen  der 5. und 6. Klassen