Per Webkonferenz ins Fernsehen

Im Rahmen des Projektes „Journalismus macht Schule“ hatte der Politikkurs Jahrgang 12 am 5. Mai 2021 die tolle Gelegenheit, eine Webkonferenz mit der Journalistin Christina von Saß vom NDR durchzuführen. Der Kurs befand sich aus bekannten Gründen im Homeschooling und Frau von Saß war aus ihrem Studio zugeschaltet. Dieses wurde vom Bildingenieur per Kameraschwenk gezeigt. Wir erhielten sogar eine Einladung, in Nach-Coronazeiten das Studio vor Ort zu besichtigen.

Uns wurde ein interessanter Einblick in die Arbeit von Frau von Saß, sie moderiert die Sendung „Hallo Niedersachsen“, geboten. Es ergab sich ein spannendes Gespräch zu Themen wie  beispielsweise Ausbildungwege zum Journalismus, Mediennutzung der Jugend, Bedeutung der Pressefreiheit, Sendungskritik und Umgang mit Fake News.

Insgesamt – trotz des etwas „schwierigen“ digitalen Formats – war dies ein guter Einblick in den journalistischen Arbeitsalltag.

Die ganze Sendung zum Nachschauen