Käthes Honig im Advent

Honig der Käthe-Bienen kann käuflich erworben werden!

Endlich kann der Honig von Käthes Bienen in der Schule gekauft werden!

Während des harten Lockdowns im Frühsommer durften sich von unserer Schule lediglich die Bienen draußen frei bewegen und haben fleißig Honig gesammelt.

Die Schüler saßen derweil im Homeschooling und durften kaum das Haus verlassen. Dennoch waren sie nicht weniger fleißig: Im Rahmen des Kunstunterrichts haben sie sich bei Herrn Gorka mit dem Zeichenstift und bei Frau Krauß mit dem iPad im Design geübt und Etiketten für die Honiggläser gestaltet.

Aus dieser Koproduktion von Bienen und Schülern sind nun zwei schöne Kollektionen aus kleinen individuellen Kunstwerken entstanden, eine für den Frühtrachthonig und eine für den Sommerblumenhonig.

Sehr schön und seeehr lecker!! – Übrigens ein tolles Weihnachtsgeschenk!

Und wer den Honig nicht nur auf dem Frühstücksbrötchen genießen mag, der kann dieses Adventsrezept ausprobieren:

Walnuss-Honig-Kekse

Zutaten:

250 g Weizenmehl (Typ 550)

250 g Butter oder Margarine

100 g Honig

100 g brauner Zucker

100 g gemahlene Walnüsse

1 Ei

eine Prise Salz

Zubereitung:

Die Zutaten verkneten, eventuell weiteres Mehl hinzufügen. Den Teig 15 min kalt stellen, den Backofen auf 160°C vorheizen und Backbleche mit Backpapier auslegen. Aus dem gekühlten Teig walnussgroße Kugeln formen und auf die Bleche legen. Die Kugeln mit einer in Mehl getauchten Gabel auf einen Zentimeter Höhe platt drücken. Nach belieben 15 min mürbe oder 20 min knusprig backen, dann gut auskühlen lassen.

Zu erstehen ist der Honig im Büro von Frau Djahnine  sowohl in der Haupt- als auch in der Außenstelle.

….und die zwei Plakate für den Honigverkauf hat Frau Krauß gestaltet.

Ich möchte allen Mitwirkern der diesjährigen Honigproduktion und des Marketings ein riesengroßes Dankeschön sagen!

(Wid)