Die Bigband der Käthe ist „hervorragend“

Höchste Bewertung beim Niedersächsischen Orchesterwettbewerb

In den frühen Morgenstunden des 09. November 2019 machten sich die Mitglieder der Bigband mit dem Zug auf nach Verden, um dort am 10. Niedersächsischen Orchesterwettbewerb teilzunehmen. Mit zahlreichen Sonderproben und Workshops hatte sich die KKS Big Band vorbereitet. Der Niedersächsische Orchesterwettbewerb findet nur alle fünf Jahre statt und es treten bei ihm engagierte Laien- und Jugendorchester in einer Vielzahl von Kategorien (vom Sinfonieorchester bis zur Bigband) an, um von einer Jury bewertet zu werden. Dabei sind fünf Abstufungen der Bewertung möglich (teilgenommen, mit Erfolg teilgenommen, mit gutem Erfolg teilgenommen, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen, mit hervorragendem Erfolg teilgenommen). Das jeweils beste Orchester einer Kategorie darf dann Niedersachsen beim Bundeswettbewerb im Folgejahr vertreten.

Leider ist die Kategorie Bigband die einzige Kategorie, in der nicht zwischen Jugend- und Erwachsenenorchester unterschieden wird. Die im Sommer stark verjüngte KKS Big Band (mit mehreren 13- und 14jährigen in ihren Reihen) musste sich also nicht nur mit den besten Jugendbigbands des Landes messen, sondern auch mit den besten Erwachsenenbigbands. Das war schon einschüchternd. Aber: Die Band absolvierte trotz der aufregenden Umstände und des kalten, klinischen Umfeldes das 25minütige Wettbewerbsprogramm beeindruckend souverän, auch das ausgesprochen schwierige Pflichtstück gelang sehr gut. Das war toll. Das anschließende Beratungsgespräch der hochkarätig besetzten Jury war entsprechend ermutigend. Die Jury war voll des Lobes. Trotzdem blieb der Tag aufregend. Zunächst wurden die anderen tollen Bands angehört und abends ging es in die Stadthalle. Dort wurden die Ergebnisse verkündet und die Urkunden überreicht. Zu welcher Beurteilung würde es gereicht haben?

Die KKS Big Band erhielt die höchste zu vergebende Beurteilung „hervorragend“, damit hat sie nicht nur bestätigt, dass sie seit vielen Jahren eines der besten Jugendjazzorchester Niedersachsens ist, nun darf man sich sogar als eins der besten Bigbands allgemein bezeichnen. Zur Weiterleitung zum Bundeswettbewerb hat es allerdings leider knapp nicht gereicht. Wir wünschen allen Orchestern, die Niedersachsen im nächsten Jahr auf Bundesebene vertreten werden, viel Erfolg. Es war ein langer, toller Tag mit tollen Orchestern. Und der nächste Wettbewerb steht schon wieder vor der Tür: Am 23. und 24. November findet der Landeswettbewerb Jugend jazzt in Wolfenbüttel statt. Es bleibt spannend.