Die Demokratiekampagne

Lebendiger Geschichtsunterricht an der Käthe-Kollwitz-Schule

Am Montag den 2. September durften die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 9, 11 und 12 an einem Live-Hörspiel der Autobiographie ,,Das andere Leben“ von Solly Ganor teilhaben.

Sie ließen sich die Geschichte eines litauischen, jüdischen Jungen erzählen, der während des zweiten Weltkriegs mit seiner Familie ins Ghettos getrieben wurde und mit ansehen musste, wie Freunde und Verwandte ermordet wurden. In Konzentrationslagern erlebte er, was Vernichtung durch Arbeit bedeutete. Im Jahr 1945 wurde er nach der Deportation in ein Außenlager des KZ Dachau auf dem Todesmarsch von amerikanischen Soldaten befreit . 50 Jahre später hat er seine bewegende Geschichte aufgeschrieben.

Wolfgang Lackerschmidt begleitete das Live Hörspiel dabei mit dem Vibraphon und verlieh dem Stück somit mehr Dramatik.

Die neunzigminütige Vorstellung wurde durch den Appell des Schauspielers Thomas Darchinger an die SchülerInnen, die Demokratie gerade in heutigen Zeiten nicht als selbstverständlich anzusehen und weiter für sie zu kämpfen, beendet und mit rasendem Applaus empfangen.

Jasmine (Jg. 12)