Schüleraustausch Französisch

Die nachfolgende Übersicht soll bei der Auswahl des geeigneten Austauschprogramms behilflich sein. Alle Programme verfolgen das Ziel, die Kenntnisse und Kultur unseres Partnerlandes Frankreich bei Jugendlichen zu vertiefen – unterschiedlich sind die Dauer der Aufenthalte und die Art der Bewerbung. In allen Fällen ist ein mehrseitiges Antragsformular auszufüllen.
Für das Heinrich-Heine-Programm und das Brigitte Sauzay-Programm besteht im Rahmen unserer Partnerschaft mit dem Lycée Galilée in Combs-la-Ville bei Paris die Möglichkeit, an einem individuellen Schüleraustausch teilzunehmen. Wir senden die Unterlagen an unsere  Partnerschule, damit die Kollegen vor Ort eine/n geeignete/n Partner/in finden können. Diesem Antrag sind zwei aktuelle Fotos beizufügen.
Beim Voltaire-Programm werden die Unterlagen über die Schulleitung bei der Landesschulbehörde eingereicht. Hier gibt es eine Bewerbungsfrist. Dem Formular sind 6 Fotos beizufügen.

Folgende Austauschmöglichkeiten bestehen:

Heinrich-Heine-Programm Brigitte-Sauzay-Programm Voltaire-Programm
Zielgruppe  Schüler/Schülerinnen
des 9. Jahrgangs
 Schüler/Schülerinnen
des 9. Jahrgangs
 Schüler/Schülerinnen des
9. Jahrgangs
 Dauer des
Aufenthalts in
Frankreich
 drei Wochen  drei Monate (mind. 84 Tage)  sechs Monate
 Aufenthalt des
französischen
Partners in
Deutschland
Der/Die französische Schüler/In käme für insgesamt 3 Wochen, von denen 2 Wochen
Anwesenheit in der Schule Pflicht sind.
Aus französischer Sicht eignet sich der Zeitraum Juni/Juli für den Deutschlandaufenthalt.
Der/Die französische Schüler/In käme für drei Monate nach Hannover, keinesfalls vor Mitte Mai. Aus französischer Sicht eignet sich der Zeitraum von Ende Mai bis Mitte Juni für den Deutschlandaufenthalt. Die französischen
Stipendiaten kommen
Ende Februar / Anfang
März nach Deutschland.
 Aufenthalt des
deutschen
Partners in
Frankreich
Ein Gegenbesuch in Frankreich kommt z.B. ab Mitte August oder im Oktober in Frage. Genaueres klären die Familien untereinander. (1)  Die deutschen
Stipendiaten sind von
September bis März in
Frankreich.
 Auflagen  Im Rahmen dieses Programms sind die deutschen Schüler verpflichtet, 3 Wochen in Frankreich zu verbringen, 2 davon in der Schule.  Im Rahmen dieses Programms sind die deutschen Schüler verpflichtet, 84 Tage in Frankreich zu verbringen, davon6 Wochen in der Schule.
Im Rahmen dieser Programme ist eine individuelle Projektarbeit
anzufertigen, deren Thema mit Hilfe der Schule ausgewählt wird.
 Es ist ein Bericht zu
verfassen.
 Art der
Bewerbung
Über die Schule per Abgabe
des Bewerbungsformulars
mit 2 Fotos
Über die Schule per Abgabe
des Bewerbungsformular
mit 2 Fotos
Über die Schule per
Bewerbungsformular
mit 6 Fotos
Achtung !!!
Bewerbung direkt nach
den Sommerferien !!!
Besonderheiten Eine Fahrkostenerstattung durch das DFJW kann ausschließlich bei sozialer Bedürftigkeit (Hartz IV-Empfänger) erfolgen. Stipendium in Höhe von
250 Euro
Download Bewerbungsunterlagen Bewerbungsunterlagen Bewerbungsunterlagen

 

(1) Bei der individuellen Terminabsprache der einzelnen Familien ist erfahrungsgemäß die deutsche Seite flexibler als die französische.

Zuletzt bearbeitet am