„Käthe Kollwitz zu Ehren“

Dieses ist eine Initiative der Käthe-Kollwitz-Schulen in Deutschland. Ihr Ziel ist es, die Aufstellung einer Büste der Künstlerin in der Walhalla an der Donau bei Regensburg zu veranlassen.

Ein Projekt des „Werte- und Normen “- Kurses im 10. Jahrgang 2009/10 der Käthe-Kollwitz-Schule Hannover unter der Leitung von Gabriele Meuer. Das Projekt ist 2011 für den Deutschen Lehrerpreis / Unterricht Innovativ nominiert worden.

Diesem Antrag ist nach 7,5 Jahren Wartezeit am 19. Dezember 2017 vom Bayerischen Ministerrat stattgegeben worden: Käthe Kollwitz kommt als nächste Persönlichkeit in die Walhalla.

 

Weitere Informationen:

Beschreibung des Projekts

Warum Walhalla?

Antrag an das bayerische Staatsministerium

Presseerklärung der bayerischen Staatskanzlei

Teilnehmende Schulen und Förderer

Anschreiben an die Käthe-Kollwitz-Schulen Deutschlands

Tätigkeitsbericht seit 19.12.2017

2. Tätigkeitsbericht (15.02. bis 15.03.2018)

Brief Prof. Arne Kollwitz (Enkel von Käthe Kollwitz) vom 26.01.2018

Brief Dr. Jutta Bohnke-Kollwitz (Enkelin von Käthe Kollwitz) vom 26.01.2018

Geplanter Platz in der Walhalla

3. Tätigkeitsbericht (16.03. bis 22.04.2018)

Brief an die Käthe-Kollwitz-Schulen vom 16.04.2018

Teilnehmererklärung

Bankverbindung (Spendenkonto)

Druckvorlage Flyer

E-Mail-Textvorlage für Ehemalige

Künstler Uwe Spiekermann

4. Tätigkeitsbericht (23.4. bis 27.6.2018)

Bericht in der HAZ vom 11. Juli 2018

Bericht in der HAZ vom 18. August 2018

5.Tätigkeitsbericht (28. Juni bis 18. Oktober 2018)

 

Hier finden Sie ein Youtube-Video über das Projekt:

 

Der Film beschreibt den Verlauf eines Schulprojektes, das ein Netzwerk, bestehend aus Käthe Kollwitz Schulen, Käthe Kollwitz Museen und anderen Einrichtungen, geschaffen hat und sich damit beim Bayerischen Ministerrat dafür einsetzt, dass in der Ehrenhalle der Walhalla bei Regensburg an der Donau eine Büste von Käthe Kollwitz aufgestellt wird.

Werkstatt 3-1 Käthe goes Walhalla (8/12/2018) - Es geht wieder weiter. Zum dritten Mal besuchten Frau Meuer, ihr Mann und Schüler der Dokumentationsgruppe den Betrieb von Uwe Spiekermann, um die Fortschritte im Projekt Käthe goes Walhalla zu besichtigen. Zu den Portraitfotos und Selbstbildnissen der Käthe Kollwitz, die sich schon beim letzten Mal im Arbeitszimmer Uwe Spiekermanns häuften, haben sich noch etliche weitere […]
Bild 1 Werkstatt 2- 25.06.18 „Käthe goes Walhalla“ (6/28/2018) - Ein weiterer Schritt ist getan. Heute besuchten wir ein zweites Mal Uwe Spiekermann, der die Büste von Käthe Kollwitz für die Walhalla modelliert. Das Erste, was man sieht, wenn man seinen Arbeitsort betritt, ist Käthe. Überall hängen ihre Selbstportraits und Fotos an den Wänden, liegen Bücher zu ihrer Lebensgeschichte auf Arbeitstischen und in Regalen. Doch […]
Werkstatt Spiek. Slider Käthe goes Walhalla (5/30/2018) - Der erste große Schritt im Projekt „Käthe goes Walhalla“ ist getan: Ein Künstler ist gefunden, der Vertrag unterschrieben. Der Auftrag, die Käthe- Kollwitz-Büste zu gestalten, wird von Uwe Spieckermann ausgeführt, einem Steinbildhauer-Meister aus Hannover-Langenhagen. Aber was genau ist seine Aufgabe und was muss er beachten? Beim Erschaffen eines so bedeutungsvollen Werkes hämmert man ja nicht […]