Die Käthe zeigt sich sportlich…

...bei Jugend trainiert für Olympia – Handball

In diesem Schuljahr waren wir in fast allen Wettkampfklassen (WKs) mit Handballmannschaften bei dem Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ vertreten. Das erste Turnier am 20. November 2018 spielten die Mädchen der WK II, die schon in den vergangenen Jahren gemeinsam um den ersten Platz kämpften, um in die nächste Runde zu kommen. Beim sogenannten Bezirksvorentscheid trafen sie dieses Jahr allerdings auf sehr starke Schulteams, sodass der anvisierte erste Platz leider nicht erreicht werden konnte.

Eine Woche später, am 27. November 2018, reisten die Jungen der WK III nach Uetze, um sich mit den Schulteams des Gymnasiums Großburgwedel, des Gymnasiums Uetze und des Gymnasiums Isernhagen zu messen. Obwohl die Erwartungen hoch waren, war das Glück nicht auf ihrer Seite. Alle Spiele gingen extrem knapp verloren, da alle Mannschaften auf Augenhöhe spielten, und am Ende musste man sich mit einem vierten Platz zufriedengeben.

Die Mädchen der WK IV traten am 4. Dezember 2018 in Sarstedt gegen das Gymnasium Sarstedt, die Humboldtschule, das Geschwister-Scholl-Gymnasium und die KGS Laatzen an. Obwohl die Mädchen mit großer Motivation und viel Kampfgeist agierten, konnten sie die teilweise körperlich überlegenen Gegnerinnen nicht bezwingen und reisten mit einem dritten Platz ab.

Im Gegensatz zu den bisherigen KKS-Teams konnten die Jungen der WK IV am 12. Dezember 2018 in Barsinghausen alle Spiele deutlich für sich entscheiden, sodass sie am 6. Februar 2019 zur zweiten Runde an das Hölty-Gymnasium in Wunstorf fuhren, um sich für die letzte Runde – den Landesentscheid – zu qualifizieren. Das erste Spiel gewannen die 5.-7. Klässler noch knapp mit 12:11 gegen das Schulteam des Schiller-Gymnasiums aus Hameln, doch die Nervosität gegen das Gymnasium Burgdorf kostete die Käthe-Jungs den Gesamtsieg. Das Spiel ging mit 12:5 deutlich verloren, wodurch zwar der zweite Platz gesichert werden konnte, aber ein Weiterkommen ausblieb.

Kurz vor Weihnachten machten sich die Jungen der WK II am 20. Dezember 2018 auf den Weg nach Burgdorf. Die Schulteams des Gymnasiums Burgdorf, der Humboldtschule Hannover, der KGS Hemmingen, des Gymnasiums Lehrte und der KGS Sehnde waren allerdings zu stark, als dass hier großartig Punkte zu holen waren. Somit konnte auch dieses Schulteam nicht die zweite Runde erreichen.

Wir sind froh, dass sich die Käthe auch in diesem Schuljahr bei „Jungend trainiert für Olympia“ in der Sportart Handball wieder sehr sportlich gezeigt hat und mit so vielen engagierten Teams dabei war. Wer weiß, bis wohin es die Handballerinnen und Handballer unserer Schule noch schaffen werden.

Doe, Kut, Hir