Stopp!!!

Schulung zur Gewaltprävention für die Klasse 6a

Wie verhalte mich bei einer (bevorstehenden) gewalttätigen Auseinandersetzung? Hierzu wurden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a von einem Experten geschult. Manfred Boyd, mehrfacher Weltmeister und Bundestrainer im Kickboxen, gab der Gruppe über zwei Stunden wichtige Grundlagen für den Bereich Gewaltprävention an die Hand. Erste Erkenntnis: Selbstverteidigung beginnt mit der Stimme. Mit einem klaren „Stopp!“ sollen die Kinder einem Aggressor entgegentreten und zudem Dritte auf die Situation aufmerksam machen. Priorität hat der Versuch, eine Eskalation zu verhindern, indem man auf Abstand geht. Wenn das nicht möglich ist, soll man sich auch körperlich wehren – aber „verhältnismäßig“ wie Manfred Boyd immer wieder betonte. Nach einigen spielerischen Einheiten zum Warmwerden wurden der 6a Grundstellungen und Abwehrschläge gezeigt. Diese durften am Ende der Einheit auch ausgiebig an Sandsäcken geübt werden. Etwas erschöpft aber mit gestärktem Selbstbewusstsein und sensibilisiert für das Thema ging es zurück zur Schule.

(Mai)