Die Käthe zeigt sich sportlich…

Hallenhockeymeisterschaften 2018

Am Montag, dem 26.02.18 nahmen einiger Schüler/innen unserer Schule an den Hallenhockeymeisterschaften in der DTV-Halle teil. Nachdem wir uns um 8:15 vor Ort getroffen und aufgewärmt haben, konnten wir unser erstes Spiel gegen die Tellkampschule mit 2:1 gewinnen. Eine echte Überraschung; haben wir doch vorher nicht einmal zusammen trainiert und sind ohne Auswechselspieler angereist. Das zweite Spiel unterlagen wir leider knapp gegen die dritte Mannschaft des KWR-Gymnasiums mit 0:2. Da es zwischen den Spielen immer wieder zu längeren Pausen kam, nutzen wir die Zeit zur Beobachtung unserer Gegner und zum intensiven Austausch mit Schülern/Schülerinnen anderer Schulen. Im dritten Spiel mussten wir uns mit der KGS Hemmingen messen. Ein besonders wichtiges Spiel, erklärte uns Herr Kutzner doch vor dem Spiel, dass die Mannschaft von seinem ehemaligen Lehrer betreut wird. Hoch motiviert konnten wir das Spiel nach einem harten Kampf mit 1:0 gewinnen. Fairerweise muss an dieser Stelle angemerkt werden, dass auch die Mannschaft aus Hemmingen in Personalnot war und sogar mit einem Spieler weniger angetreten ist.

Vor unserem letzten Spiel gegen die dritte Mannschaft der Bismarckschule war klar, dass uns nur ein Sieg, verbunden mit einer Niederlage des KWR-Gymnasiums gegen die KGS Hemmingen, den Gruppensieg und somit das Weiterkommen ins Halbfinale bescheren würde. Zwar konnten wir uns schließlich auch mit 3:2 durchsetzen, da die KGS Hemmingen aber mit zwei Gastspielern in ihrem letzten Spiel angetreten war, wurde das Spiel automatisch 3:0 für das KWR-Gymnasium gewertet. So verpassten wir leider, trotz drei Siegen auf vier Spielen, das Halbfinale knapp. Die restliche Zeit bis zur Siegehrung um 15:00 verbrachten wir damit, bei den Endspielen zuzugucken. Ein Höhepunkt stellte das Finale dar, in dem sich die zweite Mannschaft des KWR-Gymnasiums in einem hoch dramatischen und spannenden Spiel schließlich im Penalty schießen gegen die Elsa-Brandströrm-Schule durchsetzen konnte.

image1

Ein großer Dank an dieser Stelle noch einmal an Herrn Kutzner, der uns begleitet und uns somit ermöglicht hat, nach vielen Jahren wieder eine Mannschaft bei den Hallenhockeymeisterschaften zu melden.

Wir hoffen sehr, dass wir auch im nächsten Jahr wieder ein Team stellen können und freuen uns über jede/n der Lust hat, mitzuspielen. Bei Interesse könnt ihr euch jederzeit bei Herrn Kutzner oder den anderen Sportlehrern/Sportlehrerinnen melden.