The Nigerian Way to empower Women

KKS-Delegation als Nigeria bei der diesjährigen BerMUN-Konferenz

Veröffentlicht am

BerMUN steht für Berlin Model United Nations. Das ist eine Simulation einer Konferenz der Vereinten Nationen mit Schülerinnen und Schülern aus aller Welt, die in englischer Sprache stattfindet. Das Thema der Konferenz lautete in diesem Jahr „Women’s Empowerment: A Key to Good Governance an d Socio-Economic Prosperity“.

Trotz eingehender Recherchen blieb Nigeria für uns ein schwer zu begreifendes Land – bis wir in der nigerianischen Botschaft in Berlin zu Gast waren und dort ein wenig in die nigerianische Welt eintauchen durften. Wir erfuhren viel über die Gleichstellung von Frauen und Männern in diesem Land (Frauen sind das Rückgrad des wichtigsten Sektors, der Landwirtschaft – dort verdienen sie so viel wie Männer), aber auch für diesen Kulturkreis sehr direkte Fragen zu Einstellungen hinsichtlich Abtreibung oder Gewalt gegenüber Frauen parierte der Kulturbeauftragte der nigerianischen Botschaft wortgewandt und unerschrocken.

Ausgestattet mit diesem Hintergrundwissen gelang Botschafter Amien Abid eine gelungene Rede bei der Eröffnungszeremonie im Namen Nigerias. In den folgenden Tagen beteiligten sich auch die anderen Delegierten zum Stolz ihrer Betreuerin rege in ihrem jeweiligen Komitee: Sie bereiteten Reden vor und debattierten Änderungen an verschienden Resolutionen. Rückblickend gefiel es aber allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am besten, so viele Leute aus so vielen verschiedenen Ländern kennengelernt zu haben.

Ein großer Dank an den Freundeverein, der uns bei den Kosten unseres vorbereitenden Rhetorik-, Motivations- und Präsentationsseminar großzügig unterstützt hat!

Unter „Schulleben“ und „Arbeitsgemeinschaften“ befinden sich unter „Thimun“ erste Informationen zu unserem MUN-Programm. Ab Ende Januar 2018 ist die Anmeldung wieder möglich bei Ulrike Angersbach.