Die Käthe zeigt sich sportlich…

…beim Spendenlauf 2017!!!

Veröffentlicht am

Bei bestem Spätsommerwetter fand das größte Sportevent der Käthe-Kollwitz-Schule des Jahres 2017 am 22. September statt. Eingebettet in ein großes Sommerfest wurde der Spendenlauf zugunsten des Freundevereins der Schule durchgeführt. Insgesamt machten sich über 1000 Schülerinnen und Schüler an diesem Tag auf die 650m lange Strecke. Alle Läufer versuchten innerhalb einer Stunde so viel Runden wie möglich zu laufen. Für jede gelaufene Runde konnten die Läufer sich später bei ihren Sponsoren einen im Vorfeld ausgehandelten Geldbetrag abholen.

Mit viel Elan und Spaß liefen die Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule rund 6857,5 km und sammelten damit eine beachtliche Summe zu Gunsten des Freundevereins.

Besonders beeindruckend war die Laufleistung der Jüngsten. Der fünfte und sechste Jahrgang waren diejenigen, welche im Durchschnitt die meisten Runden liefen. Außerdem konnten beide Jahrgänge damit über die Hälfe der Gesamtsumme erlaufen. Ein toller Einsatz für unsere Schule!

Die beste Laufleistung an diesem Tag wurde durch die Klasse 6a erzielt. Die Schülerinnen und Schüler liefen im Durchschnitt fast 14 Runden. Somit lief jeder Läufer aus dieser Klasse über 9 Kilometer. Diese tolle sportliche Leistung verdient besondere Anerkennung!

Es wurden auch besondere Einzelleistungen erzielt:

Den Rundenrekord von 23 Runden sicherten sich 3 Schüler aus dem 5. Jahrgang. Hier standen die Mädchen in nichts nach –  mit 20 Runden konnten zwei Schülerinnen aus dem 10. Jahrgang sowie eine Schülerin aus dem 12. Jahrgang sehr gut mithalten. Auch hier zeigt sich die Sportbegeisterung der Kätheschüler.

Alles in allem war der Spendenlauf 2017 sehr erfolgreich, nicht nur für den Freundeverein und für den Abi-Jahrgang, der Essen verkaufte und somit Geld für den Abiball sammelte, sondern auch für das Gemeinschaftsgefühl, das durch das gemeinsame Laufen der Runden erzielt werden konnte.

Wir bedanken uns für einen schönen Tag und den Abschied des Sommers!

Lisa, Emilia, Corinna und Isabel aus dem 12. Jahrgang