Die Käthe zeigt sich sportlich

Handballturniere im Rahmen des Schulwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“

Veröffentlicht am

Die Mannschaftsbetreuer berichten:

Handball WK III Mädchen

Auch dieses Schuljahr nahmen die Mädchen der Jahrgänge 2003/2004 wieder an dem beliebten Schulwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Handball teil. Zum Kreisentscheid – dem ersten Vorentscheid des Schuljahres – reisten 12 Schülerinnen und Frau Hirt motiviert mit der S-Bahn zur Humboldt-Schule nach Seelze, schließlich sollte dieses Jahr der Turniersieg erspielt werden. Leider mussten sich die Mädchen am Ende einer starken Schulmannschaft des Gymnasiums Bad Nenndorf geschlagen geben. So landete die Käthe-Kollwitz-Schule auf einem verdient erkämpften zweiten Platz, schied aber leider aus dem Schulwettkampf aus.

Das Turnier mit 6 Teams aus dem Raum Hannover begann früh morgens um 9.30 Uhr. Da die Mannschaft der Humboldtschule Hannover nicht antrat, wurde die Planung umgeworfen und jede Schule musste einmal gegen alle anderen Schulteams spielen. Das erste Spiel konnten die Mädchen aus Hannover souverän gegen die Humboldt-Schule Seelze gewinnen, die mit einer jungen und unerfahrenen Truppe antrat. Unsere Mädchen hatten so die Chance, sich einzuspielen und schon den ein oder anderen Spielzug auszuprobieren, denn die nächsten beiden Partien gegen das MDG Nienburg und das Hildegard-von-Bingen-Gymnasium Twistringen würden Duelle auf Augenhöhe sein. Durch ein hervorragendes Zusammenspiel auf dem Spielfeld und starke Einzelaktionen konnten sich die Schülerinnen der Käthe allerdings knapp durchsetzen und zwei verdiente Siege einfahren. Im letzten Spiel ging es schließlich um den Turniersieg. Sichtlich nervös ging das Käthe-Team in die Partie. Trotz der aufbauenden Worte des nachgereisten Herrn Haase konnten die Mädchen ihr bisher erfolgreiches Spielkonzept nicht umsetzen und ließen die Gegnerinnen immer wieder zum freien Torwurf kommen. Hinzu kamen ein paar leichte Verletzungen und Flüchtigkeitsfehler nach diesem langen Turniertag. Am Ende war die Niederlage deutlich, aber nachdem die Enttäuschung überwunden war, konnten sich doch alle über ein gelungenes Turnier freuen, auch wenn die nächste Runde leider nicht erreicht werden konnte.

20151211_130745

Handball WK IV Jungen

Am 07.12.2016 machte sich die Handballmannschaft WK IV Jungen der KKS auf den Weg nach Burgdorf, um sich dort mit anderen Schülern unterschiedlicher Schulen zu messen. Der Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ bietet die einmalige Chance im Schulalltag Handball unter Wettkampfbedingungen durchzuführen. Deshalb wollten natürlich auch unsere jüngsten Teilnehmer (Jahrgänge 6 +7) dabei sein.

Leider war unser Team den anderen Mannschaften körperlich teilweise unterlegen, sodass am Ende leider „nur“ ein 4. Platz heraussprang. Spielerisch konnte das KKS-Team aber total überzeugen. Gegen Mannschaften mit wesentlich älteren Schülern wurde zweimal nur ganz knapp verloren. Leider war dann im Spiel um den 3. Platz ein wenig die Luft raus. Großes Lob bekam die Mannschaft vom Veranstalter für ihre tolle Art Handball zu spielen und besonders für die sehr faire Spielweise.

Im nächsten Jahr (mit einem Jahr Erfahrung mehr auf den Schultern) greift das Team erneut an, um diesmal den Turniersieg anzupeilen.

20161207_140737

Handball WK III Jungen

Im Zuge von Jugend trainiert für Olympia fand am 14.12.2016 der Bezirksvorentscheid Handball für die Jungen in der Wettkampfklasse III in Wunstorf statt. Viel Spannung erlebte die Mannschaft der Käthe-Kollwitz-Schule bereits vor der Abreise, denn bis zwei Minuten vor Abfahrt des Zuges war nicht klar, ob wirklich alle rechtzeitig „den Fängen“ der backfactory entkommen können. Nachdem die Anreise dann doch problemlos erfolgt war, startete die Mannschaft gleich mit zwei aufeinander folgenden Spielen. Zwei Mannschaften waren leider nicht angetreten.

Trotz leichter Konzentrationsschwächen zeigten die Handballer der KKS tolle Spielzüge und konnten, gegen die Humboldtschule Hannover, mit 21:4 Toren einen klaren Sieg erzielen.

Mit dem Hölty-Gymnasium Wunstorf folgte nun das Spiel gegen den klaren Favoriten des Turniers. Doch die Mannschaft der KKS gab sich kämpferisch und konnte über die äußeren Positionen Chancen herausspielen und ein paar Tore erzielen. In der zweiten Hälfte des Spiels sicherten sich die Gegner allerdings mit 21:7 den verdienten Sieg.

Die letzte Begegnung wurde von präzisen und schnellen Pässen nach vorne dominiert, denen die Gegner nichts entgegenzusetzen hatten. Das Ergebnis war ein Sieg mit 26:7 Toren gegen die IGS Südstadt, welcher der Mannschaft zum 2. Platz verhalf.

20161214_122935

Insgesamt können die Handballer der KKS auf ein erfolgreiches und faires Turnier zurückblicken.

Hirt/Sinner/Gleich