Lesung an der Käthe

Veröffentlicht am

Am Freitag, den 19.08.2016, fand für alle Lateinschüler des achten bis zwölften Jahrganges eine Autorenlesung von Frau Karola Hagemann (Hannover) statt.

Die promovierte Historikerin verfasst gemeinsam mit der freien Schriftstellerin Ilka Stitz (Köln) historische Krimis. Schauplatz ihrer Krimis ist unter anderem die Provinz Niedergermanien zur Zeit des römischen Kaisers Commodus. Beide Autorinnen waren übrigens Lateinschülerinnen an der Käthe-Kollwitz-Schule.

20160819_121858

Nachdem Frau Hagemann aus Ihren Romanen vorgelesen hatte, berichtete sie noch von ihrer Arbeit und Erfahrungen als Autorin. Außerdem informierte sie darüber, dass man erst vor kurzem ganz in der Nähe von Hannover ein römisches Marschlager aus der Zeit um Christi Geburt entdeckt habe. Witzigerweise hat Frau Hagemann bereits vor dem Fund (gewissermaßen prophetisch) Teile Ihrer Romane mit römischer Beteiligung in Hannover spielen lassen.

Ein herzlicher Dank geht an Frau Hagemann und ganz besonders an Herrn Wernecke, der diese Lesung organsiert und damit möglich gemacht hat.

(Wdl)