Zigaretten sind nicht nur Tabak und Papier

Veröffentlicht am

Welche Chemikalien werden zugesetzt? Wie wird das Nikotin dem Nervensystem schneller zugänglich gemacht? Wie wird das Suchtpotential der Zigaretten erhöht?

In einer informativen Aulaveranstaltung haben Studenten aus der Medizinischen Hochschule aus dem AGT-Arbeitskreis den 6. Jahrgang darüber aufgeklärt, welche Auswirkungen das Rauchen auf unser Organsystem hat.

Anschließend wurde das Thema in Klassenseminaren mit viel Schülerbeteiligung vertieft und auch ohne Qualmen simuliert, wie sich die Atemnot eines Kettenrauchers anfühlt.

Eindrucksvoll waren auch die Erfahrungen des Patienten Michael Wilke, der infolge seines Tabakkonsums an COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) leidet.

Insgesamt also eine gute Motivation, die Finger von Zigaretten zu lassen.

(Wo)