Gottes Engel weichen nie

Veröffentlicht am

Im September wurde die Käthe-Kollwitz-Schule wegen einer Mitarbeit an der Engelausstellung von der Gethsemanegemeinde angesprochen. Schnell war klar, dass diese Aufgabe am besten fächerübergreifend erfüllt werden könnte: Die Wahl fiel zunächst auf die Klasse 9b, deren Religionsschüler bei Herr Wernecke religionsgeschichtliche und biblische Hintergründe erarbeiteten. Im Kunstunterricht bei Herrn Gorka galt es nun, geeignete Objekte für Engel zu designen und professionell zu präsentieren: Zwei-Fluchtperspektiven und Drei-Tafel-Projektionen waren ebenso anzufertigen wie deutsch- und englischsprachige Objektbeschreibungen und zum krönenden Abschluss Modelle mit entsprechenden Materialproben. Von der Wiederbelebungsmaschine über die Engelharfe bis zur flugfähigen Solarhülle für Mobiltelefone wurden Objekte für das sehr abwechslungsreiche Wirken der Engel entworfen. Herr Gorka begeisterte auch andere Lerngruppen und unseren Hausmeister der Außenstelle, Herrn Fischer. So gibt es von einem flügelfreundlichen Stuhl mit umklappbarer Rückenlehne nicht nur ein Modell, sondern einen echten Prototyp. Aus anderen Kursen, auch von Kornelia Heinrich, stammen Papierarbeiten in sehr verschiedenen Techniken, deren Künstlerinnen sich auf sehr unterschiedliche Weise mit Engeln und traditionellen Vorstellungen auseinandersetzen. Auf diese Weise gab Elke Beutner-Rohloff, die Diakonin der Kirchengemeinde schon am Montagmorgen positive Rückmeldung, die von großer Begeisterung für die Werke unserer Schülerinnen und Schüler sprach. Die Ausstellung wird sicher von einigen Religionskursen außerhalb der regulären Öffnungszeiten (siehe Plakat) besichtigt werden.

(Wer)