Dies Romanus

Veröffentlicht am

Ein paar Stunden mal nur unter Lateinern…? Dies ermöglichten uns die Lehrer der Fachgruppe Latein am 26.6.2015 in den ersten vier Schulstunden. Außerdem organisierten sie ein komplettes Programm für den Tag mit vielen spielerischen und spaßigen Einheiten. Sophie und Feline berichten …

Zu Beginn wurden wir vom passend bekleideten Herrn Weinandt und von Herrn Elliger in lateinischer Sprache begrüßt: „Salvete discipuli dicipulaeque!“Anschließend wurde uns der Ablauf des sehr vielversprechenden Tages geschildert.

Theaterstück der 7er von Herrn Elliger

Theaterstück der 7er von Herrn Elliger

Als erster Programmpunkt wurde eine Geschichte vorgelesen. Dann stellten die Kurse selbst überlegte und eingeübte Darstellungen vor, die von Odysseus handelten: Ein Theaterstück über Odyssesus´ Begegnung mit einem Zyklopen von dem 7er Lateinkurs von Herrn Elliger und ein Hörspiel zum Mitmachen von dem 7er Lateinkurs von Herrn Wendland über Odysseus´ Begegnung mit Kirke, die Odysseus´ Gefährten in Schweine verwandelte.

 

Danach folgten verschiedene Wettspiele zwischen den anwesenden Lateinkursen der 6. und 7. Klassen. Unter anderem gab es ein Pantomime-Spiel, „Montagsmaler“, eine Rallye und als Höhepunkt gab es zum Schluss ein alles entscheidendes Quiz, bei dem das Wissen von uns noch einmal überprüft wurde. Am Ende des Tages stellte sich die Gruppe von Herrn Wendland als Sieger heraus, jedoch dicht gefolgt von den anderen Kursen.

Hörspiel der 7er von Herrn Wendland

Hörspiel der 7er von Herrn Wendland

Es ging aber nicht um die Gewinnspiele und darum, Wissen abzutesten, sondern auch darum, dass wir mehr über die Geschichte Roms erfahren. Dazu schauten wir einen Film über einige berühmte Persönlichkeiten, die aufgrund ihrer Heldentaten bekannt wurden. Später haben wir noch eine Szene aus dem Film „Ben Hur“ gesehen, in der es um ein klassisches Wagenrennen im alten Rom ging. So wurden uns auf eine sehr schöne Art die alten, immer noch spannenden Geschichten näher gebracht.

 

Danach folgten verschiedene Wettspiele zwischen den anwesenden Lateinkursen der 6. und 7. Klassen. Unter anderem gab es ein Pantomime-Spiel, „Montagsmaler“, eine Rallye und als Höhepunkt gab es zum Schluss ein alles entscheidendes Quiz, bei dem das Wissen von uns noch einmal überprüft wurde. Am Ende des Tages stellte sich die Gruppe von Herrn Wendland als Sieger heraus, jedoch dicht gefolgt von den anderen Kursen.

Es ging aber nicht um die Gewinnspiele und darum, Wissen abzutesten, sondern auch darum, dass wir mehr über die Geschichte Roms erfahren. Dazu schauten wir einen Film über einige berühmte Persönlichkeiten, die aufgrund ihrer Heldentaten bekannt wurden. Später haben wir noch eine Szene aus dem Film „Ben Hur“ gesehen, in der es um ein klassisches Wagenrennen im alten Rom ging. So wurden uns auf eine sehr schöne Art die alten, immer noch spannenden Geschichten näher gebracht.

Römische Speisen

Römische Speisen

Wir hatten zwischendurch aber auch genug Zeit, um uns auszutauschen und uns an einem herrlichen Buffet, das die Eltern vorbereitet hatten, zu erfreuen. Im Sortiment gab es z,B. „römisches Brot“, diverse Salate nach römischen Rezepten sowie „Mulsum“, ein leckeres, fruchtiges Getränk, welches Herr Elsen zubereitet hatte. Es war ein insgesamt sehr gelungener Vormittag für uns. Deshalb sagen wir danke an alle Lehrer, die bei der Organisation und an dem Tag geholfen haben. „Ludi continuentur proximo anno.” (Mögen die Spiele im nächsten Jahr weiter gehen!)

Ein Bericht von Sophie (7d) und Feline (7b)


Auch die Lateinlehrer bedanken sich bei den Schülerinnen und Schülern für einen abwechslungsreichen, unterhaltsamen Vormittag. Vielen Dank auch den Eltern, die durch ihre zahlreichen leckeren Speisen zum Buffet und ihren Einsatz bei der Essensausgabe das Programm abgerundet haben.