Open Stage 2015

Veröffentlicht am

Über 400 Jugendliche musizierten am 13.6. im Opernhaus und die Käthe Concert Band war mittendrin.

openstage2015_kcb_2Elena, Rebecca und Nico waren schon das dritte Mal dabei, denn die KCB hatte bereits 2012 und 2013 den Marschnersaal des Opernhauses gefüllt. Dort steht normalerweise in den Opernpausen der Imbiss für die Besucher bereit. Aber bei Open Stage ist alles anders, denn über 20 Ensembles brauchten Platz zum Musizieren und so wurden auch die Garderoben und der Außenbalkon zu Bühnen umfunktioniert.

Nicht nur die jugendliche ‚Note‘ dieser Konzertnacht im altehrwürdigen Laves-Bau, sondern auch die unglaubliche Vielfalt, die sich dort hören lässt, macht den besonderen Reiz dieser jährlichen Veranstaltung aus. So ließen sich auf dem Streifzug durchs Opernhaus neben Songwritern und Rockbands auch zupfende, streichende, holzschlagende und blechblasende Formationen entdecken, die allesamt ein erstaunliches Niveau boten.

openstage2015_kcb_1So gesehen durfte die Concert Band natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Bei tropischen Temperaturen präsentierte sie an diesem hochsommerlichen Abend ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm, das von Ravels berühmtem „Boléro“ bis zu Stevie Wonders „Isn’t She Lovely“ reichte.

(Fa)