Das Lesen wird großgeschrieben

Veröffentlicht am

Am 17. März 2015 wurde der Leseclub „Gecko“ im Beisein aller Schüler der Jahrgangsstufe 5 eröffnet.

leseclub2015

An der Käthe wird das Lesen besonders gefördert. Über die konventionellen Unterrichtsangebote (Buchvorstellung, Lesetagebuch etc.) hinaus erhalten die Kinder viele weitere Leseangebote: Der Lesewettbewerb in der Adventszeit, das Lesescreening in den Klassen 5 und 6, das Vorlesen in der Kita, die Angebote der Bibliothek und seit März auch der Leseclub. Linda und Isabella berichten von seiner Eröffnung:

Zu Beginn der Eröffnung spielte die Bläserklasse 5b unter Leitung von Linda Wilkening einige Stücke. Kurz darauf ergriff der Schulleiter Herr Franklin das Wort und sprach freundliche Grußworte. Auch Dr. Andeas Müller vom Kultusministerium begrüßte die Anwesenden und informierte allgemein über die Einrichtung des Leseclubs: Der Leseclub ist eine Gruppe von Kindern gleichen Alters, die zusammen ihr Lesen verbessern oder einfach Spaß beim Lesen haben. Dabei kann jeder mitmachen.

Nach den Grußworten kamen mit Helena Körber und Leni Wilms aus der Klasse 7c zwei Schülerinnen auf die Bühne, die zur Zeit noch die Bücherei der Außenstelle der KKS führen. Sie erklärten die Organisation der Schulbücherei.

Julia Bautz las eine Geschichte vor, die sie selber geschrieben hatte. Höhepunkt der Veranstaltung war die Lesung des in Hannover lebenden Schriftstellers Wolfram Hänel, der uns den Anfang des Buches „Keine Chance für Gangster“ präsentierte und das Publikum mit der spannenden Geschichte in seinen Bann zog.

HAZ-Artikel über Leseförderung an unserer Schule

Flyer über die Angebote des Leseclubs

Linda Büscher und Isabella Ziegert (5b)